Alles verläuft nach Plan

Es ist ein eingespieltes Team aus Planern und Handwerkern, das für ein zügiges Vorankommen bei den Umbauarbeiten im Beratungs-Center Eschwege der Sparkasse Werra-Meißner sorgt. Weitestgehend haben die beteiligten Firmen schon bei der letzten grundlegenden Modernisierung des Standortes im Jahr 2002 zusammengearbeitet. Koordiniert werden sie seitens der Sparkasse von Gisbert Pfaff, Leiter Facility Mangagement/Zentrale Dienste, und seitens des Ingenieurbüros Luther Bauplanung von dessen Geschäftsführer Volker Throm. Einmal in der Woche trifft man sich zur Baubesprechung, um die aktuelle Lage und die nächsten Schritte zu besprechen. Man müsse immer schauen, dass die vielen kleinteiligen Gewerke wie Zahnräder ineinandergreifen, erklärt Gisbert Pfaff. Das gelinge bislang sehr gut. „Bis jetzt liegen wir absolut im Zeitplan“, erklärt Volker Throm. Er freue sich über die guten Fortschritte und besonders auf die große Monitorwand im Foyer.